KET – KryoEmbryoTransfer

KRYOEMBRYOTRANSFER (KET) – DAS ÜBERTRAGEN DEN AUFGETAUTEN EMBRYONEN IN DIE GEBÄRMUTTER IST FÜR DIE FRAU EIN SCHMERZFREIER EINGRIFF, SEHR ÄHNLICH EINER NORMALEN GYNÄKOLOGISCHEN UNTERSUCHUNG.
Die kryokonservierten Embryonen werden aufgetaut, die Qualität der Embryonen wird nach dem Auftauen bewertet und nach einer kurzen Kultivierung werden sie mit dünnem Transferkatheter in die Gebärmutterhöhle übertragen. Bei einem KET handelt es sich um eine schnelle und schmerzlose Übertragung eines aufgetauten Embryos in die Gebärmutter. Das Einfrieren überstehen mehr als 90 % der Embryonen. Befürchtungen sind sehr häufig aber unbegründet. Die Einnistungsrate ist der Rate der frischen Transfere sehr ähnlich. Der eigentliche Transfer dauert ca. 10 minutes, ähnlich einer gynäkologischen Untersuchung. Das Embryo wird durche einen erfahrenen Arzt, mit Hilfe eines Softkatheters und unter Gegenkontrolle eines Ultraschalls, durchgeführt. In den meisten Fällen wird ein Embryo übertragen da die Schwangerschaftswahrscheinlichkeit sehr hoch ist. Der Erfolg ist von dem Embryo und der Schleimhautqualität abhängig.

KET planen wir entweder im sogenannten Nativen (natürlichen) Zyklus oder mit der hormonellen Unterstützung von Östrophen.

KET im nativen Zyklus

Wir können KET im nativen Zyklus nur planen, wenn die Frau einen ovulatorischen Zyklus hat. Es ist daher notwendig, den Eisprung mit einer Ultraschalluntersuchung zu überwachen – Follikulometrie, um den Tag des Eisprungs zu bestimmen. Beim Eisprung gibt der Follikel nicht nur die Eizelle zur Befruchtung frei, die wir in diesem Fall nicht benötigen, sondern dieser Follikel ist hormonell aktiv und bereitet die Gebärmutterschleimhaut auf die Aufnahme des von uns übertragenen Embryos vor. Der Embryotransfer wird je nach Alter des Embryos 2-5 Tage nach dem Eisprung durchgeführt.

KET mit hormoneller Unterstützung

Bei der hormonell unterstützten KET bereiten wir die Gebärmutterschleimhaut mit Östrogenen und Gestagenen vor. Meistens ist es nur die Verwendung von Tabletten und Vaginalkapseln. Die Medikamente werden bis zum Schwerkrafttest verwendet, und wenn eine Schwangerschaft eintritt, dann ist es notwendig, die Medikamente in der hormonunterstützten KET bis zur 12. Schwangerschaftswoche einzunehmen, da kein Gelbkörper gebildet wird.
Formular

Fragen Sie einen Experten

Jsme soukromá brněnská klinika reprodukční medicíny a do našeho týmu hledáme kolegyni na pozici IVF koordinátorky pro maďarsky hovořící klienty.

Náplň práce

Požadavky

Nabízíme

V případě zájmu nám zašlete svůj životopis na info@reprogenesis.cz

Zasláním svého CV souhlasíte s tím, aby Vámi poskytnuté osobní údaje byly zpracovány a použity v souladu s obecným nařízením Evropského parlamentu a Rady (EU) 2016/679 o ochraně osobních údajů („GDPR“) pro účely personalistiky společnosti ReproGenesis a. s.., a to na dobu neurčitou (tj. do odvolání).